Kickboxen in Bad Rothenfelde

Kickboxen

Kaum ein anderer Sport hat in den vergangenen Jahren eine derart rasante Entwicklung gemacht. Dabei hat diese Sportart, völlig unberechtigter Weise, leider zum Teil immer noch ein negatives Image.

Meine Vermutung liegt darin, dass in den Medien hauptsächlich über den Bereich Vollkontakt berichtet wird. Betrachtet man Kick Boxen genauer, wird einem schnell deutlich, hier werden nicht potenzielle Schläger herangezüchtet. Es gibt unterschiedlichste Stilrichtungen. Beim Pointfighting geht es in erster Linie um sehr taktisches Kämpfen. Nach jedem Treffer wird der Kampf unterbrochen. Ähnlich wie beim Schach, muss man dann über seinen nächsten „Zug“ nachdenken und ggf. seine Taktik blitzschnell ändern. Zum Pointfighting wird auch Punkt-Stop-System gesagt. Im Leicht- und Vollkontakt Kick Boxen kämpft man nur mit wenigen Unterbrechungen durch. Tritte unterhalb der Gürtellinie sind untersagt, jedoch dürfen „Fußfeger“ in den meisten Verbänden, ab dem Braunen Gürtel, mit verwendet werden. 

Kickboxen beinhaltet Kampftechniken verschiedener Kampfkünste wie z.B. dem klassischen Boxen, Taekwon Do und Karate. Ziel im Kick Box Sport ist es, eine sehr gute körperliche und mentale Fitness zu erreichen. Jeder Kick Box Sportler hat die Möglichkeit, auch an Leistungsvergleichen in Wettkampfform oder an Gürtelprüfungen teilzunehmen. Probieren Sie es doch einfach einmal aus, es lohnt sich wirklich!